01.12.2015

Nachbericht zum Workshop /Media/Default/page items/News_Nachbericht.jpg

Am 01. Dezember 2015 krönte das UnternehmensNetzwerk Mühlviertel seinen 27. Workshop. Dazu gratulierte auch Dr. Robert Leitner, MBA, Leiter Wirtschaftspolitik und Außenwirtschaft der WKOÖ, und übereichte eine Urkunde für den engagierten Einsatz des UN in der Region. Auch das Thema  „Resilienz – Wie man mit Rückschlägen umgehen kann“ wurde von den 12 TeilnehmerInnen intensiv diskutiert.

Im Einstiegsvortrag gab Ing. Philipp Kern, Geschäftsführer der B. Kern Baugesellschaft, einen allgemeinen Überblick über das Thema Resilienz, erzählte von seinen Erfahrungen im Unternehmen und von seinen Ansätzen zur Optimierung der  Widerstandskraft in der Organisation und bei seinen MitarbeiterInnen.

Resilienz des Menschen und des Unternehmens

Die Resilienz oder auch Widerstandsfähigkeit beschreibt die Fähigkeit, Krisen oder Niederlagen ohne langfristige Beeinträchtigung zu meistern. Diese innere Stabilität und positive Grundhaltung ist kein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal, sondern in jedem Alter eines Menschen und in jeder Phase einer Organisation erlernbar und ausbaufähig.

Zu den sieben Säulen der Resilienz beim Menschen zählen Selbstbewusstsein, Kontaktfreude, Gefühlsstabilität, Optimismus, Handlungskontrolle, Realismus und Analysestäre. Je mehr eine Person diese Eigenschaften verinnerlicht, desto widerstandsfähiger ist sie. Diese Eigenschaften können durch Coachings oder Resilienz-Trainings gefördert und somit gesteigert werden. Auch im Unternehmen gibt es sieben Schritte der Resilienz, um sich auf Veränderungen – seien sie von außen oder intern hervorgerufen –  einzustellen. Dazu zählen u.a. eine lebendige Strategie und offene Unternehmenskultur sowie eine realistische Außensicht und die Stärkung von innen.

Die Haltung kommt von oben! Über die Vorbildrolle des Unternehmers

Bei all diesen Ansätzen und Theorien, ist die Haltung des/der UnternehmerIn entscheidend: Resilienz muss (vor-) gelebt werden und zwar von oben, so Herr Kern. Er selbst verkörpert vieles von dem, was er präsentierte und findet die Vorbildfunktion essentiell.

Klicken Sie hier und melden Sie sich für den Workshop an oder bestätigen Sie Ihre Teilnahme telefonisch bei Alexandria Mitterbaur, BA unter +43 (0) 7236/ 20 077-6623.

Abschließend nochmals ein herzliches Dankeschön an alle TeilnehmerInnen für den offenen und gelungenen Erfahrungsaustausch, aus dem alle etwas für ihren unternehmerischen Alltag mitnehmen konnten. Wir freuen uns, Sie am 13.09.2016 als TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen. Vielleicht dann auch schon als neues Mitglied des UnternehmensNetzwerks Mühlviertel.